1. Pulheimer Damen-Dreigestirn 2019/20

Die Lebensläufe von Prinzin, Bäuerin und Jungfrau ähneln sich: Sie alle sind in Pulheim aufgewachsen und zur Schule gegangen. Mit ca. 9 Jahren traten sie dem Kadettenkorps bei, tanzten dann mit den AH-Girls, bevor sie zur Garde wechselten. Später gehörten sie zum Trainerteam des Knubbel II. Als Mitglieder der Höpp-Höhner des Präsidenten Norbert Rohde tanzten und sangen Bianca und Eva zur Sessionseröffnung. Die ‚karnevalistische Ausbildung‘ führten alle drei als Bühnenassistentinnen fort, bevor sie dann viele Jahre lang das jeweilige Dreigestirn als Paginnen begleiteten. In der Freizeit treffen sich die drei regelmäßig mit den ‚Barmherzigen Schwestern‘, zu denen auch einige der diesjährigen Paginnen gehören. Also perfekte Voraussetzungen für die Aufgaben dieser Session: Prinzin Christina I, Bäuerin Bianca und Jungfrau Evarella haben reichlich Erfahrung in allen Facetten des Karnevals. Sie wissen genau, worauf sie sich eingelassen haben und freuen sich besonders darauf, dieses Mal in der ersten Reihe zu stehen.

Prinzin Christina I, Christina Weyerstrass, wurde 1976 in Frechen geboren und wohnt mit Lebensgefährten Tim in fast fußläufiger Entfernung zur Residenz des Dreigestirns. Nach einer Ausbildung zur Mediengestalterin arbeitet sie heute als leitende Grafikerin. Mit ihren Ideen unterstützt sie auch die KG Ahl Häre, etwa, wenn es um die Gestaltung von Plakaten und Eintrittskarten geht. Zu ihren Hobbys gehören Freunde treffen, ihre Mädelsrunden, das Feriendomizil in Holland, Nähen und natürlich der Karneval.

Bäuerin Bianca Sagurna, gerade 42 Jahre alt geworden, ist die Enkelin eines echten Pulheimer Landwirts. Allerdings sitzt sie beruflich nicht wirklich auf dem Traktor – auch wenn sie hierfür sogar einen Führerschein besitzt – sondern arbeitet seit der Ausbildungszeit bei Mercedes Benz. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit Lebensgefährten Harald, Familie und Freunden. Sie ist in regelmäßigen Stammtischrunden und hält sich mit Joggen und Radfahren fit.

Jungfrau Evarella, mit bürgerlichem Namen Eva Stalitza, ist 43 Jahre jung und lebt gemeinsam mit ihrem Rainer und Hund Charly in der Nähe des Randkanals. Nach ihrer Ausbildung zur Justizfachangestellten war sie lange bei der Anwaltskammer tätig, inzwischen arbeitet sie als Angestellte im Verwaltungsbereich der Stadt Pulheim. Privat interessiert Eva sich für Nordic Walking, den Hundesport und ist, wenn es die Zeit erlaubt, mit dem Wohnmobil unterwegs. Sie gehört der Ahl-Häre-Gruppierung Jecke Müüs an.

Noch am Abend des Oktoberfestes bot Dorothee Pullem spontan an, die drei als Prinzenführerin zu begleiten. Als gebürtige Hamburgerin, die im Nordschwarzwald aufgewachsen ist, hat sie den rheinischen Karneval erst mit 23 Jahren kennen- und lieben gelernt. Sie ist Mitglied der ‚Jecke Müüs‘ und seit Ende 2017 Schriftführerin im Präsidium der Ahl Häre. Beruflich ist Dorothee bei einer Stiftung im Bereich Finanzverwaltung tätig. Sie hat zwei erwachsene Kinder und gemeinsam mit Lebenspartner Günter die Hobbys Reisen, Tennis und Karneval.

Die Crew des Damendreigestirns 2019/20

Nicht nur die Damen des närrischen Trifoliums 2019/20 haben karnevalistische Erfahrung. Das Gleiche gilt für die Crew: Ein großer Teil der Paginnen hat in der Jugendabteilung der KG Ahl Häre getanzt, damals ist auch die Freundschaft mit dem diesjährigen Damendreigestirn entstanden. Das lag nahe, da fast alle auch hinter der Bahn aufgewachsen sind. In dieser Session sind als Paginnen mit dabei: Tanja Blankenstein, Katja Halil, Sabine Leroy, und als ‚Neue‘ in der Ahl Häre: Carmen Reichert aus dem Nachbarort Sinnersdorf. Fast alle Adjutanten waren bereits selbst Mitglieder im Dreigestirn. Insofern könnte man sagen, sie revanchieren sich und übernehmen die Rolle der Unterstützer für ihre ehemaligen Paginnen. Bemerkenswert ist, dass drei ehemalige Jungfrauen dabei sind, gute Voraussetzungen für die Begleitung des Damendreigestirns: Andreas Conrady (2017), Guido Wolber (2012) und Günter Reichel (2008), der in dieser Session für die Musik zuständig ist. Benno Ronig war Prinz (2017), wie auch unser Quartiermeister Alfred Gerdes (2003). Ihm verdanken Dreigestirn und Crew auch ihre ‚Resi‘, ein Proben- und Gemeinschaftsraum, von dem aus wir auch gemeinsam zu den Auftritten fahren. Marco Schaus achtet auf die Finanzen, wie schon einige Male zuvor. Martin Schmitz ist quasi seit der ‚Geburtsstunde‘ des Damendreigestirns mit an Bord, hat er doch schon auf dem Oktoberfest 2018 erklärt: Ich bin euer Fahrer! Martin ist Mitglied im Veedelszog, die meisten anderen gehören dem Senat der Ahl Häre an. Einzig Leon Marczak betritt als Adjutant karnevalistisches Neuland, hat sich aber direkt engagiert eingebracht und ist bereits vollwertiges Crewmitglied. Last but not least darf bei dieser Aufstellung unser Präsident Norbert Rohde nicht fehlen, der von Anfang an das Damendreigestirn und die Crew mit Rat und Tat unterstützt und begleitet.

Liedtexte des Dreigestirns

Die Liedtexte können hier heruntergeladen werden.

Prinzin von Pullem

Unser Traum

Gold oder Grün

One Comment

Leave a Reply