was successfully added to your cart.

Ordensappell des Senats 2018/2019

Von 31. März 2019Karneval, Pulheim, Senat

Senat 2018/2019

Der Ordensappell des Senats ist in jedem Jahr immer wieder ein besonderes Highlight der Senatsaktivitäten und wurde in diesem Jahr erstmals im kleinen Köstersaal abgehalten. Der Ordensappell ist die interne Senatsveranstaltung, zu der neben der Senatsfamilie auch die Funktionsträger der KG und der befreundeten Gesellschaften des Pulheimer Festkomitees eingeladen werden.

Einer der Gründe für den Wechsel in den kleinen Köstersaal war die ausreichende „Kopffreiheit“, damit auch tanzende Gruppen einen ganz normalen Auftritt zeigen können.

Die Pänz der Pennebröder eröffneten den Ordensappell mit Ihrer Darbietung und waren gleichzeitig Appetitanreger für das anschließende Buffet.

Die Junge Garde der KG, die auch in diesem Jahr mit einem Preis des Senats belohnt wurde, konnte als Dankeschön ihre Darbietung mit einer hervorragenden Performance zeigen. Kinderprinzessin „Liliana I“., die ebenfalls einen Preis des Senats für die Jugendabteilung erhielt, nutzte die Bühne für Ihren tollen Auftritt, mit dem sie während der Session bereits die Herzen der Pullemer Jecken erobert hatte.

Ein Ordensappell wäre aber kein richtiger Ordensappell ohne Orden und Ehrungen. So erhielten alle Ehrensenatoren und Senatoren und anwesende Funktionsträger der KG und der anwesenden Gäste der befreundeten Gesellschaften den diesjährigen Senatsorden, der erstmalig seit vier Jahren ein komplett neues Design aufweist. Die Damen des Senats und der Gäste wurden mit einer edlen Designer-Handtasche eines renomierten Pralinenherstellers begrüßt, die die ein oder andere auch schon während des Ordensappells zum Naschen verführte.

Im letzten Jahr hat der Vorstand des Senats erstmalig die Ehrennadel des Senats verliehen, die nach einem strengen Kriterienkatalog verliehen wird. In diesem Jahr wurde diese wertvolle Auszeichnung unserem Senator Wilfried Kierspel überreicht.

Wilfried Kierspel erfüllt nicht nur alle Kriterien für diese Auszeichnung, sondern hat über viele Jahre den Senat und die KG in herausragender Weise unterstützt. Wer erinnert sich nicht an die Jungfrau „Winnie“ im Dreigestirn von 2003, die sich als „Jungfrau mit der Pläät“ während ihrer Session besingen ließ.

Auch die Lachmuskeln wurden an diesem Abend durch den erstklassigen Auftritt des „Sitzungspräsidenten“ Volker Weininger strapaziert, der neben seiner gekonnten Rede auch mit dem Fassungsvermögen seiner Blase zu begeistern wusste.

Auch für nette Verzällcher in und an der Theke vor dem Kleinen Saal war ausreichend Gelegenheit und wurde eifrig genutzt. Die positive Resonanz ließ auch nicht lange auf sich warten und Pulheims erster Bürger und Ehrensenator Frank Keppeler ließ es sich nicht nehmen, am Ende der Veranstaltung persönlich den Köstersaal abzuschließen.

Der Senatsvorstand

Kommentar verfassen: